Alfa Forum Schweiz  

Zurück   Alfa Forum Schweiz > Archiv > Smalltalk
Benutzername
Kennwort
Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #61  
Alt 05.12.2003, 09:07
Benutzerbild von Toni_147
Toni_147 Toni_147 ist offline
Freak
 
Registriert seit: 09.09.2002
Beiträge: 1.013
Standard



Eine Nonne steigt in ein Taxi und möchte in die Stadt gefahren werden.
Während der Fahrt schaut der Taxifahrer immer wieder in den
Rückspiegel.Offensichtlich passiert etwas und der Fahrer sagt zu der
Nonne:

"Entschuldigen sie bitte, dass ich sie auf diese Art im Rückspiegel
anschaue, aber ich würde ihnen gerne eine Frage stellen ohne sie jedoch
zu brüskieren." Die Nonne lächelt und meint: "Fragen sie nur, mein Sohn.
Wissen sie, bei uns im Kloster leben wir nicht ab von der Welt und wir
verschliessen auch nicht unsere Augen und Ohren vor dem, was in der Welt
passiert."

"Naja, wissen sie", beginnt der Taxifahrer, "seit langer Zeit habe ich
diese sexuelle Fantasie... oh, ist das peinlich naja..., dass mir eine
Nonne einen blasen würde"

Die Nonne wird rot aber nicht böse und antwortet dem Taxifahrer: "Tja,
dann schauen wir doch, was wir für sie tun können. Doch zuerst möchte
ich wissen ob sie ledig und katholisch sind."

Der Taxifahrer ist ganz aufgeregt und meint: "Ja, ich bin ledig und ich
bin auch katholisch!"

Also bittet ihn die Nonne mit einem Lächeln, dass er doch in eine
verlassene Strasse fahren soll. Dort angekommen macht sich die Nonne
daran, den Wunsch des Taxifahrers zu erfüllen. Als sie wieder im Taxi
sitzen und weiterfahren, bricht der fahrer in Tränen aus. Die Nonne
erkundigt sich, wieso er denn weint und der Taxifahrer antwortet
tränenerstickt: "Oh, Schwester, es tut mir so leid, aber ich habe
gesündigt und ich habe sie angelogen. Ich bin verheiratet und auch
nicht katholisch."

Da antwortet die Nonne: "Das ist nicht so schlimm. Wir haben doch alle
unsere kleinen Geheimnisse. Ich zum Beispiel heisse Stefan und gehe
gerade zu einer Halloween-Party."
__________________
Are you gonna go my way ?
  #62  
Alt 05.12.2003, 09:19
Benutzerbild von Toni_147
Toni_147 Toni_147 ist offline
Freak
 
Registriert seit: 09.09.2002
Beiträge: 1.013
Standard

Der Vater kommt spät in der Nacht nach Hause. Da hört er aus dem Zimmer seiner Tochter ein Stöhnen. Besorgt öffnet er leise die Tür und muß mit ansehen, wie es sich seine Tochter mit einer Banane besorgt. Am anderen Morgen bindet er die Banane an einem Strick fest und geht, die Banane hinter sich herziehend, durch die Wohnung. Als die Tochter daraufhin einen roten Kopf bekommt, fragt die Mutter, was das zu bedeuten habe. Darauf der Vater: "Ich zeige meinem Schwiegersohn die Wohnung..."
__________________
Are you gonna go my way ?
  #63  
Alt 08.12.2003, 10:36
Benutzerbild von Alfapazzo
Alfapazzo Alfapazzo ist offline
Freak
 
Registriert seit: 05.07.2002
Beiträge: 1.732
Standard

Obwohl etwas lang. Der lohnt sich wirklich :-D

George W. Bush ist zu Besuch bei der Queen in England.
Er fragt sie: "Eure Majestät, Ihr führt so ein erfolgreiches Land,
könnt Ihr mir nicht ein paar Tipps geben?" Die Queen sagt: "Nun ja,
das wichtigste ist, sich mit intelligenten Menschen zu umgeben."
Bush runzelt die Stirn und antwortet: "Aber woher soll ich denn
wissen, welche Leute wirklich intelligent sind?" Die Queen nimmt
einen kleinen Schluck Tee und sagt: "Das ist einfach. Sie müssen ein
kleines Rätsel lösen lassen." Die Queen lässt Tony Blair in ihr Büro
kommen. Er tritt herein und fragt: "Ja meine Königin, was kann ich
für Sie tun?"
Sie lächelt und spricht: "Tony, beantworte mir bitte folgende
Frage: Dein Vater und deine Mutter haben ein Kind. Es ist nicht
dein Bruder und nicht deine Schwester. Wer ist es?"
Ohne einen Moment nachzudenken antwortet er: "Das muss dann
wohl ich selbst sein."
Die Queen lächelt und sagt: "Sehr gut, danke. Sehen Sie, Herr
Bush, Tony Blair kann das Rätsel lösen. Aber können das Ihre
Leute auch?"
Zurück im Weißen Haus ist Bush ziemlich verwirrt. Er ruft den
Vizepräsidenten Dick Cheney zu sich.
"Hey Dick, beantworte mir folgende Frage: Dein Vater und deine
Mutter haben ein Kind. Es ist nicht dein Bruder und nicht deine
Schwester. Wer ist es?"
Dick Cheney guckt verwirrt und sagt: "Hmmm, ich bin nicht sicher.
Lass mich darüber nachdenken."
Daraufhin läuft er zu all seinen Beratern, aber keiner kann ihm
helfen. Schließlich endet er im Männerklo und bemerkt Colin
Powells Schuhe in der Kabine neben ihm. Er ruft zu ihm rüber:
"Hey Colin, beantworte mir mal eine Frage: Dein Vater und deine
Mutter haben ein Kind. Es ist nicht dein Bruder und nicht deine
Schwester. Wer ist es?"
Colin Powell ruft zurück: "Hey, das ist einfach. Das bin ich!"
Dick Cheney lächelt und ruft zurück: "Super, danke!"
Daraufhin geht Cheney zurück ins Büro des Präsidenten und
berichtet ihm stolz, dass er die Lösung gefunden hat: "Endlich
habe ich die Antwort - es ist Colin Powell!"
Wütend steht Bush auf, geht auf Cheney zu und schreit ihm ins
Gesicht: "Nein, du Trottel, es ist Tony Blair!" :engel:
__________________
.
My name is Pazzo...Alfapazzo

Alfapazzos Alfisti Shop: www.alfapazzo.ch



  #64  
Alt 11.12.2003, 16:59
Benutzerbild von Frescy
Frescy Frescy ist offline
Freak
 
Registriert seit: 03.02.2003
Beiträge: 1.772
Frescy eine Nachricht über MSN schicken
Standard

He Leute so was habt Ihr noch nie gehört. ob wahr oder nicht wahr das ist der Oberhammer!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Eine unglaubliche Geschichte, aber trotzdem witzig, wenn man es sich
Bildhaft vorstellt.


Brennendes Hamstergeschoss -- Tatsachenbericht aus der LA Times: "Im Nachhinein gesehen war der grosse Fehler das Streichholz anzuzünden. Aber ich habe nur versucht den Hamster wieder zu kriegen," hat Eric Tomaszewski amüsierten Ärzten in der Abteilung für schwere Verbrennungen im Salt Lake City Hospital erzählt. Tomaszewski und sein homosexueller Lebenspartner Andrew (Kiki) Farnom, waren nach einer Session der intimen Art zur ersten Hilfebehandlung eingeliefert worden, nachdem dabei einiges schief gelaufen war. "Ich habe ein Papprohr in sein Rectum eingeführt und dann Raggot, unseren Hamster, hineinschlüpfen lassen." erklärte er. "Wie gewöhnlich hat Kiki 'Armageddon' gerufen, das Zeichen dafür, dass er genug hatte. Ich habe versucht Raggot zurückzuholen, aber er wollte nicht wieder raus kommen, also habe ich ein Streichholz angezündet und in das Rohr gespäht, wobei ich gedacht habe das Licht würde ihn anlocken. "Bei einer eilig einberufenen Pressekonferenz, beschrieb ein Sprecher des Krankenhauses was als Nächstes geschah. "Das Streichholz entzündete eine Gasblase im Innern und eine Flamme schoss aus dem Rohr, entzündete Mr.Tomaszewski's Haare fügte seinem Gesicht schwere Verbrennungen zu. Ausserdem fingen das Fell und die Schnurrbarthaare des Hamsters Feuer und entzündeten im Gegenzug eine noch grössere Gasblase noch weiter innen. Dies schleuderte den Nager nach draussen wie eine Kanonenkugel. "Tomaszewski erlitt Verbrennungen 2.Grades und eine gebrochene Nase durch den Aufschlag des Hamsters, während Farnom Verbrennungen ersten und zweiten Grades an seinem Anus und Enddarm erlitt.

Die TOP 11 beängstigenden Fakten dieser Geschichte:

1. "Ich habe ein Papprohr in sein Rectum eingeführt." - Guter Anfang.

2. "Wie gewöhnlich hat Kiki 'Armageddon' gerufen" - Die machen das öfter? (Zumindest haben sie es öfter als einmal getan!).

3. "also habe ich ein Streichholz angezündet und in das Rohr gespäht. "Tut mir leid, aber das ist so als würde man mit einem Teleskop in die Hölle schauen. Ich würde eher mit einem Fernglas in die Sonne schauen..

4. Der arme Hamster (der offensichtlich an geringem Selbstwertgefühl leidet) wird aus dem Arsch des Typen gefeuert wie Rocky das fliegende Eichhörnchen.

5. Sich die Nase durch einem Hamster brechen, der aus dem Arsch eines anderen gefeuert wird. Ich kann nur raten, aber ich vermute der Hamster war nach seinem Ausflug in Kikis "Tunnel der Liebe" auch nicht mehr taufrisch.

6. Leute, die mit vulkanartigen Gasblasen in sich rumlaufen irritieren mich!!!

7. Das ist in Salt Lake City passiert. Was für eine Art von Menschen sind Mormonen? Ich kriege langsam ein ganz neues Bild von der Osmond Familie (A.d.R.: Film "Der einzige Zeuge").

8. "Verbrennungen ersten und zweiten Grades an seinem Anus." Macht das, das Jucken und die Unannehmlichkeiten von Hämorrhoiden nicht zu einer willkommenen Erholung? Wie soll man nach so was noch in Ruhe aufs Klo gehen? Und der Geruch von einem verbranntem Anus muss in der Top5 der schlimmsten Gerüche auf Gottes Erde sein.

9. Leute, die sich Kiki nennen, was ganz offensichtlich ein Polynesisches Wort ist für: "Volldeppen, die sich Nagetiere in den Arsch stopfen."

10. Welches Krankenhaus gibt eine Pressekonferenz für so etwas?

11. Leute, die so etwas tun und es dann auch noch in der Notaufnahme zugeben getan zu haben. Tut mir leid, aber ich hätte mir irgendein Ammenmärchen ausgedacht von einer umherstreichenden, pyromanischen, Analsex-Horde Unmenschen, die in mein Haus eingebrochen sind und mich dann mit einem Stück glühender Holzkohle missbraucht haben, bevor ich die Wahrheit zugebe. Nennt mich ruhig altmodisch, aber kann mir einfach nicht vorstellen zum Arzt zu gehen und zu sagen: "Nun Herr Doktor, es war folgendermassen: “Wissen Sie, wir haben diesen Hamster, genannt Raggot, und wir haben ein Papprohr genommen...
__________________
www.df-cars.ch
  #65  
Alt 12.12.2003, 07:13
Benutzerbild von Toni_147
Toni_147 Toni_147 ist offline
Freak
 
Registriert seit: 09.09.2002
Beiträge: 1.013
Standard



Pazzesco !

Was die Leute so für Ideen haben.

Wie lässt er sich nun nennen ?? The Burning Rosette ?
__________________
Are you gonna go my way ?
  #66  
Alt 12.12.2003, 09:28
Benutzerbild von Frescy
Frescy Frescy ist offline
Freak
 
Registriert seit: 03.02.2003
Beiträge: 1.772
Frescy eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Die neue Lehrerin, jung, super hübsch mit einer
Wahnsinns Figur ist der Schwarm aller Jungs in der
Klasse.

Heute schreibt sie an die Tafel, als Sandro (geile Siäch)
plötzlich ruft: "Frau Lehrerin ist unter dem rechten
Arm rasiert!"
"Sandro," sagt sie, "Das war sehr unartig! Geh nach
Hause, heute will ich Dich nicht mehr sehen!"

Ok, Sandro geht heim und ist über diesen freien Tag
gar nicht böse. Am nächsten Tag zeichnet die schöne
Lehrerin etwas mit der linken Hand,und Sandro ruft:

"Unter dem linken Arm ist sie auch rasiert!"
"Jetzt reicht es mir aber," sagt die Lehrerin. "geh
nach Hause! Diese Woche brauchst Du gar nicht mehr aufzutauchen. Und Deine Eltern rufe ich auch an!"

Sandro erlebt 3 wundervolle schulfreie Tage.
Am Montag erscheint er wieder im Unterricht.
Bis in die 4. Stunde geht auch alles gut. Da bricht
der Lehrerin die Kreide ab, und sie bückt sich, um sie
wieder aufzuheben.

"Das war's dann Jungs," ruft Sandro und nimmt
seinen Ranzen, "ich seh' euch nächstes Schuljahr!"
__________________
www.df-cars.ch
  #67  
Alt 12.12.2003, 09:49
Benutzerbild von Toni_147
Toni_147 Toni_147 ist offline
Freak
 
Registriert seit: 09.09.2002
Beiträge: 1.013
Standard Frohe Weihnachten

When the snow falls wunderbar
And the children happy are,
When the Glatteis on the street,
And we all a Glühwein need,
Then you know, es ist soweit:
She is here, the Weihnachtszeit

Every Parkhaus ist besetzt,
Weil die people fahren jetzt
All to Kaufhof, Mediamarkt,
Kriegen nearly Herzinfarkt.
Shopping hirnverbrannte things
And the Christmasglocke rings.

Merry Christmas, merry Christmas,
Hear the music, see the lights,
Frohe Weihnacht, Frohe Weihnacht,
Merry Christmas allerseits...

Mother in the kitchen bakes
Schoko-, Nuss- and Mandelkeks
Daddy in the Nebenraum
Schmücks a Riesen-Weihnachtsbaum
He is hanging auf the balls,
Then he from the Leiter falls...

Finally the Kinderlein
To the Zimmer kommen rein
And es sings the family
Schauerlich: "Oh, Chistmastree!"
And the jeder in the house
Is packing die Geschenke aus.

Merry Christmas, merry Christmas,
Hear the music, see the lights,
Frohe Weihnacht, Frohe Weihnacht,
Merry Christmas allerseits...

Mama finds unter the Tanne
Eine brandnew Teflon-Pfanne,
Papa becomes a Schlips and Socken,
Everybody does frohlocken.
President speaks in TV,
All around is Harmonie,

Bis mother in the kitchen runs:
Im Ofen burns the Weihnachtsgans.

And so comes die Feuerwehr
With Tatü, tata daher,
And they bring a long, long Schlauch
An a long, long Leiter auch.
And they schrei - "Wasser marsch!",
Christmas is - now im - Eimer...

Merry Christmas, merry Christmas,
Hear the music, see the lights,
Frohe Weihnacht, Frohe Weihnacht,
Merry Christmas allerseits...
__________________
Are you gonna go my way ?
  #68  
Alt 14.12.2003, 20:11
Rene.Widmer Rene.Widmer ist offline
Member
 
Registriert seit: 21.09.2002
Beiträge: 165
Standard

...dann wieder mal was zum lernen, die ultimative Lösung, wenn man mal
schnell ist...!

Zu schnell gefahren ? Kein Problem !

Ein Polizist stoppt eine junge Frau, die in einer 30-KM-Zone mit 80 km/h
erwischt wird und es kommt zu folgender Unterhaltung:

Polizist: Kann ich bitte Ihren Führerschein sehen?

Fahrer: Ich habe keinen mehr. Der wurde mir vor ein paar Wochen entzogen, da ich zum 3. Mal betrunken Auto gefahren bin.

P: Aha, kann ich dann bitte den Fahrzeugschein sehen?

F: Das ist nicht mein Auto, ich habe es gestohlen.

P: Der Wagen ist geklaut??

F: Ja - aber lassen Sie mich kurz überlegen, ich glaube die Papiere habe
ich im Handschuhfach gesehen, als ich meine Pistole reingelegt habe.

P: Sie haben eine Pistole im Handschuhfach?

F: Stimmt. Ich habe sie dort schnell reingeworfen, nachdem ich die
Fahrerin des Wagens erschossen habe und die Leiche dann hinten in den Kofferraum gelegt habe.

P: Wie bitte, sie haben eine Leiche im Kofferraum.

F: Ja!Nachdem der Polizist das gehört hat, ruft er über Funk sofort den
diensthöheren Kollegen an, damit er von dem Unterstützung bekomme.

Das Auto wurde umstellt und als der Kollege eintraf, ging er langsam auf
die Fahrerin zu und fragte noch mal:

P: Kann ich bitte Ihren Führerschein sehen?

F: Sicher, hier bitte (Fahrerin zeigt gültigen Führerschein)

P: Wessen Auto ist das?

F: Meins, hier sind die Papiere.

P: Können Sie bitte noch das Handschuhfach öffnen, ich möchte kurz prüfen ob Sie eine Pistole dort deponiert haben.

F: Natürlich gern, aber ich habe keine Pistole darin. (Natürlich war dort auch keine Pistole)

P: Kann ich dann noch einen Blick in Ihren Kofferraum werfen. Mein Mitarbeiter sagte mir, dass Sie darin eine Leiche haben. (Kofferraum:
keine Leiche)

P: Das verstehe ich jetzt überhaupt nicht. Der Polizist, der sie
angehalten hat, sagte mir, dass Sie keinen Führerschein, das Auto
gestohlen, eine Pistole im Handschuhfach und eine Leiche im Kofferraum
haben.

F: Super ! und ich wette, er hat Ihnen auch gesagt, dass ich zu schnell
gefahren bin.
  #69  
Alt 14.12.2003, 20:55
Rene.Widmer Rene.Widmer ist offline
Member
 
Registriert seit: 21.09.2002
Beiträge: 165
Standard

Message from the CEO (Christmas Event Organizer): Dr. J. Christus v.
Bethlehem Status Update:

Wie Weihnachten 2002 im Internet gezeigt hat, heißt Weihnachten nicht
mehr Weihnachten, sondern X-mas, also muss der Weihnachtsmann
entsprechend auch ab jetzt X-man heissen! Da X-mas 2003 quasi schon
vor der Tür steht, ist es spätestens seit Oktober höchste Zeit, mit
der Weihnachtsvorbereitung zu beginnen - Verzeihung - seit Oktober
ist es höchste Zeit, mit dem Weihnachts-Roll-Out zu starten und die
Christmas-Mailing-Aktion just-in-time vorzubereiten.

Hinweis: Die Kick-Off-Veranstaltung (früher 1. Advent) für die
diesjährige SANCROS (Santa Claus Road Show) findet bereits am 30.
November 2003 statt. Daher wurde das offizielle Come-together des
Organizing Commitees unter Vorsitz des CIO (Christmas Illumination
Officer) abgehalten.

Erstmals haben wir ein Projekt-Status-Meeting vorgeschaltet, bei dem
eine, in Workshops entwickelte To-do-Liste und einheitliche Job
Descriptions erstellt wurden. Dadurch sollen klare
Verantwortungsbereiche, eine powervolle Performance des Kundenevents
und optimierte Geschenk-Allocations geschaffen werden, was wiederum
das Service-Level erhöht und außerdem hilft, X-mas als Brandname
global zu implementieren. Dieses Meeting diente zugleich dazu, mit
dem Co-Head des Global Christmas Markets (formerly Knecht Ruprecht)
die Ablauforganisation abzustimmen, die Geschenk-Distribution an die
zuständigen Private-Schenking-Center sicherzustellen und die
Zielgruppen klar zu definieren. Erstmals sollen auch sog.
Geschenk-Units über das Internet angeboten werden.

Die Service Provider (Engel, Elfen und Rentiere) wurden bereits via
Conference Call virtuell informiert und die Core Competence vergeben.
Ein Bundle von Incentives und ein separates Team-Building-Event an
geeigneter Location sollen den Motivationslevel erhöhen und
gleichzeitig helfen, eine einheitliche Corporate Culture samt
Identity zu entwickeln. Der Vorschlag, jedem Engel einen Coach zur
Seite zu stellen, wurde aus Budgetgründen zunächst gecancelled.
Stattdessen wurde auf einer zusätzlichen Client Management Conference
beschlossen, in einem Test Market als Pilotprojekt eine Hotline für
kurzfristige Weihnachtswünsche einzurichten, um den Added Value für
die Beschenkten zu erhöhen. Durch ein ausgeklügeltes Management
Information System (MIST) ist auch benchmark-orientiertes Controlling
für jedes Private-Schenking-Center möglich.

Nachdem ein neues Literaturkonzept und das Layout-Format von externen
Consultants (Osterhasen Associates) definiert wurde, konnte auch
schon das diesjährige Goldene Buch (Golden Book Release 2003.1)
erstellt werden. Es erscheint als Flyer, ergänzt um ein Leaflet und
einen Newsletter für das laufende updating. Hochauflagige lowcost
Giveaways dienen zudem als Teaser und flankierende
Marketingmaßnahmen. Ferner wurde durch intensives Brainstorming ein
Konsens über das Mission Statement gefunden. Es lautet: "Let's Keep
the Candles Burning" und ersetzt das bisherige "Frohe Weihnachten".
X-man hatte zwar anfangs Bedenken angesichts des Corporate Redesign.
Er akzeptierte aber letztendlich den progressiven Consulting-Ansatz,
auch im Hinblick auf das Shareholder Value, und würdigte das Know-how
seiner Investor-Relation-Manager.

In diesem Sinne: Let's Keep the Candles Burning
  #70  
Alt 15.12.2003, 09:02
Benutzerbild von Frescy
Frescy Frescy ist offline
Freak
 
Registriert seit: 03.02.2003
Beiträge: 1.772
Frescy eine Nachricht über MSN schicken
Standard

FUSSBALL!!!

Ein Mann sitzt im komplett ausverkauften Stadion des WM-Finales und hat
neben sich einen leeren Sitz. Irritiert fragt er den Zuschauer auf der
anderen Seite des leeren Platzes, ob der Platz jemandem gehöre. "Nein",
lautet die Antwort. "Der Sitz ist leer". "Aber das ist unmöglich! Wer
in aller Welt hat eine Karte für das WM-Finale, dem größten
Sportereignis überhaupt und lässt dann den Sitz ungenutzt?" "Nun. Der
Sitz gehört zu mir. Meine Frau wollte mitkommen aber sie ist kürzlich
verstorben. Es ist das erste WM-Finale, das wir uns nicht gemeinsam
ansehen können, seitdem wir geheiratet haben." "Oh, das tut mir sehr
leid. Aber wollte denn niemand Ihrer Verwandten oder Freunde an ihrer
Stelle mitkommen?" Der Mann schüttelt den Kopf: "Nein. Die sind alle
auf der Beerdigung."
__________________
www.df-cars.ch
 


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:22 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Das Alfa Forum Schweiz ist das Gemeinschaftsforum von alfisti.ch, Quadrifoglio.ch, alfaromeo-classic.com und der Squadra Sportiva Classica